schwarzerde


Terra Preta selber herstellen

Niemand kennt das Originalrezept der Terra Preta do Indio.
Allerdings haben findige Köpfe ein Rezept gefunden, das im Ergebnis dem Original sehr nahe kommen dürfte.

Vorbereitend werden zur Herstellung eines Pflanzenkohlestreus folgende Bestandteile gemischt:

70 % Pflanzenkohle (verkohlte pflanzliche Materialien)

20% Basaltgesteinsmehl

10 % Zeolithpulver

etwas EM-Keramikpulver

Alles gut durchgefeuchtet mit 1 l EMa, auf 10 l Streu

Alternativ können Sie die fertige, nach diesem Rezept hergestellte, TriaTerra Streu von Marko Heckel einsetzen.

Diese Streu enthält noch keine Nährstoffe.
Wird sie pur in den Boden gegeben, wird sie die dort vorhandenen Nährstoffe erst einmal aufsaugen.
Um sie einsetzen zu können, muß sie “aufgeladen” werden.

Aufladung durch Nährstoffe mit Kompost:

Bauen Sie Ihren Kompost wie gewohnt auf.

Alle 5-10 cm verteilen Sie die Streu über die gesamte Fläche. Beim Schnellkomposter ca. 1-2 Handvoll.
Aus einer Gießkanne befeuchten Sie diese Lage, mit EMa 1:100 mit Wasser gemischt.

Verdichten Sie den Kompost, so gut wie möglich. Hilfreich ist ein Brett, auf das man sich stellen kann.
Eine maximale Verdichtung ist wichtig, weil dieser Prozess keinen Sauerstoff verträgt.

Bei konstanten Temperaturen über 20° C, ist dieser Kompost in ungefähr 10 Wochen fertig und kann ausgebracht werden.

Aufladung mit Düngebokashi = Superdünger:

Bokashi kommt aus dem Japanischen und bedeutet “fermentiertes organisches Material”

Benötigt werden dafür

  • 3 kg Getreideschrot, oder fein zermahlenes Altbrot.
    Trockener Hühnerkot ist auch ein guter Stickstofflieferant.
  • 3 kg Getreidespelzen, alternativ Strohmehl, oder trockenes, gerebeltes Laub.
  • 3 kg frische Grünabfälle.
    Grasschnitt müssen Sie nicht mehr entsogen. Frische, klein gehackte, Küchenabfälle enthalten eine Vielzahl an wichtigen Nährstoffen.
  • 3 Kg Pflanzenkohlestreu

Vermengen Sie die Bestandteile gründlich miteinander und geben Sie dabei ca. 3 Liter frische EMa Lösung, 1:100 mit Wasser gemischt, zu.

Die Masse muß feinkrümlig, wie Kuchenstreusel, sein.
Ist sie zu trocken, oder zu feucht (schmierig), ergänzen Sie nach und nach den fehlenden Teil.

Sie können das Bokashi in jedem luftdicht verschließbaren Behälter fermentieren.
Dazu eignen sich dichte Plastiktüten, für größere Mengen haben sich Deckelfässer bewährt.

Bei Temperaturen über 20° C ist die Fermentation innerhalb von 20-30 Tagen abgeschlossen.

Merkmale hierfür sind ein weißer Pilz und ein süß-saurer Duft.
Der PH Wert liegt unter 4. Dieses Bokashi ist also sauer und muß noch vererdet werden.

Vererdung:

Arbeiten Sie das Düngebokashi oberflächlich in ihre Beete ein und gießen Sie großzügig mit EMa, 1:100 mit Wasser gemischt.
Wenn Sie befürchten, daß Tiere das Bokashi fressen, legen Sie eine Lochfolie auf.
Nach ca. 6-8 Wochen ist das Bokashi vererdet. Sie können Ihre Beete bepflanzen.

Für Blumentopferde vermengen Sie das Düngebokashi 1:10 mit Nullerde.
Mit der Nullerde stellen Sie sicher, daß sich keine Kunstdünger im Substrat befinden.
Füllen Sie die Mischung in stabile, luftdichte Plastiktüten und pressen Sie soviel Luft, wie möglich, heraus.
An einem warmen Platz ist das Bokashi innerhalb von 4-6 Wochen vererdet.

Geschlossener Nährstoffkreislauf:

Wer Wert darauf legt einen echten Nährstoffkreislauf aufzubauen, sollte sich mit Komposttoiletten beschäftigen.

Wir haben ein Video gefunden, daß das Thema sehr informativ behandelt.
Video Komposttoiletten

Hier haben wir einen Beitrag zu unser eigenen Komposttoilette veröffentlicht:
Unsere Komposttoilette

Komposttoiletten werden in vielen Ausführungen angeboten. Wir haben ein paar Links zusammengetragen:

Wasser Kontor

Öko Energie

naturbauhof

Eine Antwort zu 'Terra Preta selber herstellen'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack zu 'Terra Preta selber herstellen'.


  1. [...] Terra Preta selber herstellen [...]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: